Donnerstag, 1. Juni 2017

Schiff Ahoi und Leinen los ...

oder sich fühlen wie "Huckleberry Finn" auf dem Mississippi, hieß es in den vergangenen Wochen schon ein paar Mal für Herrli und Frauli, die fleissig Ab- und Anlegemanöver mit unserem Hausfloß übten, damit die ersten Ausfahrten mit uns zusammen, möglichst stressfrei und sicher verlaufen sollten.

Und wie gut das war, zeigte sich, als wir das erste Mal ins Boot gehoben wurden, um uns an den ungewohnten, leicht schwankenden Untergrund und die neue Umgebung zu gewöhnen. Frauli hatte uns Vier fest im Griff, ähm an der Leine natürlich, erklärte uns jedes Detail, zeigte uns unsere Liegeplätze innen und schließlich die Freiterrasse, die schnell zu unserem Lieblingsplatz erkoren wurde.

Ein Schiff mit zwei so bezaubernden Gallionsfiguren - wer hat das schon !


Wir weltgewandten Whippetmädels beruhigten uns sehr schnell und waren begeistert von den neuen Aussichten, aber auch Huli und Josy legten ihre anfänglichen Ängste nach intensiven Streicheleinheiten, beschwörenden Beruhigungslitaneien und jeder Menge Leckerlis bald ab.

Nachdem unser erster Floßbesuch so prima verlaufen war, hieß es dann vor 3 Tagen in den Abendstunden "Leinen los" und wir Hundis erlebten unsere Jungfernfahrt, die zum Ziel hatte, den Sonnenuntergang auf dem Wasser zu erleben. Es war alles sooooo aufregend, das sonore Tuckern des Motors zu hören und zu beobachten, wie Herrli unser Hausfloß an all den anderen Booten vorbei, sicher aus dem Hafen in die Peene und auf den Kummerower See manövrierte, wo es so viel Neues und Interessantes für uns zu sehen gab, wie die nachfolgenden Bilder zeigen.

Ach ja, und abgeleint wurden wir natürlich auch, oder habt ihr schon mal angeleinte Leichtmatrosen gesehen ???

"Schiff Ahoi fremder Segler" ruft Hazel ...

und Frauli hat sich's an Deck auch bequem gemacht ...

während Kiddy nichts, aber auch rein gar nichts entgeht und Josy eher vorsichtig die Lage peilt ...

säumen Möwen und ...

stolze Fischreiher die Ufer.

Entspannung pur beim Ankern auf dem Kummerower See, schließlich nimmt Kiddy ihren Wachposten sehr ernst ...

und meldet: "Achtung Herrli, die Merlin kommt auf der Backbordseite"


während Josy frisch geschöpftes Seewasser schlürft. mmmmmmmmhhhhhhh und ...

auch Huli die Abendsonne genießt.

Einen Sonnenuntergang auf dem Wasser zu erleben, das hat was !!!




Kommentare:

  1. Sicher ein tolles Erlebnis - und beneide euch sehr um dieses tolle Fortbewegungsmittel.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das war's und wir sind auch nicht seekrank geworden !!!

      Liebe Grüße
      Kiddy&Hazel

      Löschen
  2. Eigentlich sollte es zum Abendessen Fisch geben.....war aber nix!
    Der Skipper

    AntwortenLöschen