Mittwoch, 13. September 2017

Vom Bremsklotz und der Zugmaschine

Wenn ihr jetzt denkt, es handelt sich um ein technisches Wunderwerk, das hier beschrieben wird, so liegt ihr vollkommen falsch, liebe Leser. Denn mit Technik hat unsere bezaubernde Rudelchefin "Kiddy" so rein gar nichts am Hut. Trotzdem beschreiben diese beiden Worte ein ganz bestimmtes Verhalten, das sie bei unseren Spaziergängen an den Tag legt.

Ich eine Zugmaschine ???  Da lachen ja die Hühner ...

Während Hazel, Huli und unser Zwergerl Josy lustig und in moderatem Tempo mit uns marschieren, geht Kiddy grundsätzlich auf Anschlag, d.h. ihre 5m Flexileine ist immer auf Spannung, Madame geht straight forward ihren Weg und versucht die Richtung vorzugeben. Und wenn es nicht ab und zu höchst interessante Gerüche zu untersuchen gäbe und die Wanderroute ordentlich häufig zu markieren wäre, damit auch jeder weiß Kiddy war hier, würden wir wohl jeden Wanderergeschwindigkeitsrekord brechen.

Dies gilt allerdings nur, solange wir mit verschiedenen Richtungsänderungen vorwärts gehen. Beschließen wir jedoch die gleiche Strecke wieder zurückzugehen, mutiert Kiddy von der Zugmaschine zum Bremsklotz. So sehr sie hinwärts gezogen hat, so sehr lässt sie sich nun zurückfallen, legt immer wieder schöpferische Pausen ein, hält prüfend die Nase in den Wind, untersucht die unwichtigsten Gegenstände am Wegesrand und lässt sich auch gerne mal hinterherziehen.

Hazel ich sag's dir, was Frauli da so über mich erzählt *tztztztztztz*

Im Laufe der Jahre hat Kiddy mit diesem Verhalten klammheimlich ihr Ziel erreicht, dass wir uns immer wieder spezielle Wanderrouten und Rundwanderwege aussuchen, damit es unserer Grande Dame nie langweilig wird. Aber wenn wir mal ehrlich sind, auch uns machen sich ständig ändernde Spazierwege viel mehr Freude, gewinnt man doch auf diese Weise immer wieder neue Ein- und Ausblicke.

Insofern, liebe Kiddy vielen Dank, dass du deinen süßen Sturschädel durchgesetzt hast !!!





Kommentare:

  1. Das kommt mir sehr bekannt vor :) Damon ist zwar keine Zugmaschine - aber er kann eine echte Bremse sein. Wobei es bei ihm auch mit Rundwegen nicht hilft ... wenn er sieht, wir nähern uns wieder dem eigentlichen Start, dann geht er in den Zeitlupen-Modus.
    Cara ist das alles ganz egal - Hin- und Rückweg identisch, Rundweg, Gartenrunde .. sie flitzt immer und ist glücklich über jeden Zentimeter im Freien!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja lustig, dass Damon auch von dieser "Sorte" ist.

      In diesem Sinne besondere Grüße von Kiddy an Damon !!!

      Löschen